Mit Verwunderung reagiert die CDU Hohenstein auf das Verhalten des Hohensteiner
Bürgermeisters Daniel Bauer. Dieser hat drei Tage vor der Landratswahl Plakate
abhängen lassen. Hier wird wohl mit zweierlei Maß gemessen. Während der
Kommunalwahl 2016 hing ein Konterfei von Bürgermeister Bauer an einem
Verkehrsschild und auch ein Wahlplakat von Burkhard Albers hing eben an dieser
Stelle, an der nun die Plakate der CDU abgehängt wurden (siehe Foto).

Auch die Plakate, die eine Veranstaltung der Jusos im Januar in Hohenstein
bewarben, wurden nicht abhängt, sondern hängen/liegen bis heute an Verkehrs- und
Ortsschildern.

Bürgermeister Bauer folgt seit seinem Amtsantritt der Devise: Alle sind gleich,
manche sind gleicher. Und wenn es dann auch noch um das eigne Ego geht, dann
sind die Vorschriften, auf die sich Bauer nun beruft nicht existent

« CDU: Altbürgermeister Jürgen Finkler verkauft die Bürger für dumm Bürgermeister verbummelt Alte Schule in Holzhausen über Aar »